Aktuelles

18 Apr 2020

Admin1

ERSTE-HILFE-Kurs (Grundkurs, 16 Stunden) im BERNSTEINZIMMER:

Dieser Kurs gilt sowohl als Nachweis für die erfolgte Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen entsprechend der Führerscheingesetz-DV 1997, § 6 sowie als Nachweis für die erfolgte Ausbildung (im Ausmaß von mind. 16 Stunden) im Sinne §40 AStV für betriebliche Ersthelfer.

Inhalte sind alle Maßnahmen der Ersten Hilfe:

- Unfallverhütung
- Grundlagen der Ersten Hilfe (Rettungskette, Notruf, Lagerungen,…)
- Regloser Notfallpatient (stabile Seitenlage, Wiederbelebung)
- Akute Notfälle (Herzinfarkt, Schlaganfall, starke Blutung,…)
- Wunden (Verbände, Verbrennungen,…)
- Knochen- und Gelenksverletzungen

Termin:
Samstag, 18.04.2020 von 08:00 bis 16:00 Uhr
Montag, 20.04.2020 von 18:00 bis 22:00 Uhr und
Donnerstag, 23.04.2020 von 18:00 bis 22:00 Uhr

Teilnehmer: begrenzt zwischen 15 bis 20 Teilnehmer

Preis pro Teilnehmer: € 75,--
Die Marktgemeinde Dürnkrut fördert den Besuch des Kurses mit € 50,-- pro Teilnehmer (für Einwohner/innen aus Dürnkrut und Waidendorf). Abzüglich der Förderung der Gemeinde betragen die Kurskosten pro Teilnehmer € 25,--.

Veranstaltungsort: Bernsteinzimmer in der Bernsteinhalle in Dürnkrut

Bezahlung: Bar vor Ort am 1. Kurstag

Anmeldungen ausschließlich bei der Marktgemeinde Dürnkrut, Frau Michaela Krschka, Tel. 02538 / 80 562 14 oder m.krschka@duernkrut.gv.at.

 

21 Feb 2020

Admin1

Erst im September 2019 wurde der Spielplatz hinter dem Kindergarten in Dürnkrut feierlich eröffnet. Jetzt musste leider festgestellt werden, dass Unbekannte sich hier „ausgetobt“ haben und mutwillig - das im Zuge der Renovierung von ehrenamtlichen Helfern liebevoll hergerichtete Spielhaus - zerstört haben. Ein Sturmschaden konnte ausgeschlossen werden.

Die Gemeinde ist bemüht, für unsere Kinder Spiel- und Freizeitmöglichkeiten zu schaffen. Ärgerlich, da neben den unnötigen Kosten die entstehen, dass sich auch die spielenden Kinder nach so einer Aktion auch schwer verletzen können (z.B. herausstehende Nägel, zersplittertes Holz, etc.). Es ist sehr frustrierend, dass einige Unbekannte nicht zu schätzen wissen, was für sie zur Verfügung gestellt wird. So ein zerstörerisches Verhalten ist einfach nur unverständlich und nicht nachvollziehbar.

Dennoch möchten wir die Bevölkerung auf den entstandenen Schaden aufmerksam machen und auch bitten, wenn jemand etwas Gesehen hat oder weiß, wer die Zerstörung verursacht hat dies bitte uns mitzuteilen (Tel.: 02538 / 80 562 15).